07.10 bis 31.12 - Häska

Direkt zum Seiteninhalt
Tagebuch > 2013

Hässis Tagebuch 2013 (07.10 bis ... )
(Berichte aus 2010 und 2011 findet Ihr auf unserer alten Homepage)

Wochenübersicht 23. bis 31. Dezember 2013


  • 24.12.14: Heiligabend waren wir Abends noch kurz bei den Pferden zum Füttern und Leckerlie geben.

  • 27.12.14: Zwischen Weihnachten uns Sylvester fiel der Unerricht aus und wir ritten so in der Abends in der Halle.

  • 29.12.14: Über Weihnachten hatte ich einen Barefoot London als Testsattel bekommen. Ich nutzte ihn gleich für einen kleinen Ausritt. Hässi lief auch ganz gut damit. Nach 9,4km in 2:04 Stunden waren wir wieder am Hof.

  • 31.12.13: Sylvester waren wir Mittags am Stall und ritten etwas in der Halle. Hier war der Barefoot London nicht so positiv. Die Kritiken, dass man die Beine schlechter ans Pferd bekommt und schlechter sitzen kann als im klassischen Sattel stimmen. Zudem saß ich zu weit nach hinten. Hässi lief zwar ganz gut aber für mich ist der Sattel nichts.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 16. bis 22. Dezember 2013


  • 16.12.2013: Hässi versorgt und den Krankenpaddock und Futter hergerichtet.

  • 17.12.2013: Heute machten wir einen kleinen Spaziergang mit der ledierten Hässi und Hoppi an der Nebenstraße am Hof. Ich ritt dann noch Stunde auf Schulpferd Salvaro.

  • 18.12.2013: Hässi versorgt und den Krankenpaddock und Futter hergerichtet.

  • 19.12.2013: Hässi versorgt und den Krankenpaddock und Futter hergerichtet.

  • 20.12.2013: Hässi sollte heute wieder vom Krankenpaddock runter, die Wunde sah besser aus. Ich bin dann noch mit Hässi unterricht geritten. Galopp war heute nur schlecht möglich irgetwie lief sie dann verspannt. Dafür war Hässis Trab wirklich stark und sie kam auch immer schnell in Anlehnung und das auch sehr konstant.

  • 22.12.2013: Hässis Wunde war auch trotz Matschpaddock ok so wollten wir einen kleinen Ausritt machen. Ponyfeundin C. war auch dabei. Meine Schwester führte Hoppi am Halfter. Es war trocken aber sehr windig, so drehten wir nur einige Schleifen im Wald am Hof. Nach 2:15 Stunden und 9,2 km waren wir wieder am Hof.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 09. bis 15. Dezember 2013


  • 09.12.2013: Erst war Hässi nicht so gut drauf aber ich schaffte es sie zu motivieren. Wir übten heute mal Galoppwechsel bei X mit und ohne Trabschritte dazwischen. Mit Trabscritten klappte es gut, ohne noch nicht. Meine RL meinte dann wir könnten auch mal eine einfache Schlangenlinie im Außengalopp versuchen, hat auf der guten Hand auch super geklappt. Auf iherer schlechteren ist sie aus dem Galopp raus aber auch nicht umgesprungen. Am Ende durften wir dann noch über eine kleine und eine hohe Stange. Hat sie sehr gut gemacht.

  • 13.12.2013: Zuerst bekam Hässi die Hufe gemacht. Danach war Springstunde mit Schulpferd Salvaro. Heute war er sehr düsig, aber es hat ganz gut geklappt. Hab mich mit Ihm für den nächsten lehrgang im Januar eingetragen. Danach sind die Abzeichenlehrgänge, vielleicht schaffe ich es ja mit Salvaro ein Abzeichen zu machen. Für Pupsi ist Pacourspringen nichts und für die Dressur fehlt bisher ein guter Sattel. Im Anschluss war die Abendreitstunde bei unserer neuen Reitlehrerin. Hässi war heute gut drauf und wir konnten auch die einfachen Schlangenlinien im Außengalopp gezielt wiederholen. Diesmal auch auf beiden Händen und auch eine Krehrtvolte und durch die Bahn wechsel klappten im Außengalopp. So kann Hässi, auch wenn wir erst am Anfang damit sind sogar schon eine L-Lektion. Auch das hohe Cavaletti sprang sie heute sehr flüssig und der Trab war von Anfang an nicht so harkelig *freu*.

  • 15.12.2013: Heute wollte ich mit Hässi ein Weihnachtsfotoshooting machen und danach wollten wir noch im Wald spazieren und im Anschluss noch zur Besprechnung für die Abzeichenlehrgänge Jan. - März 2014. Leider haben wir bei Hässi mehre Ballenverletzungen an den Hufen festgestellt und mussten sie erstmal behandeln. Das Schooting klappte und wir gingen danach auch in den Wald. Meine Schwester lief Hoppi an der Hand mit Halfter mit. Nach 6,4 km und 1:30 Stunden waren wir wieder am Hof. Hier war der eine Ballen wo bereites die Haut fehlte leider aufgeplatz. Häska war super gelaufen im Wald aber nun blutete es. Wir machten es sauber und organisierten fürs nächste den Krankenpaddock und durften das Shetty einer Miteinstellerin zur Gesellschaft mitdraufstellen. Hässi war auch garnicht verwundert und sehr brav. Auf dem Krankenpaddock müssen wir nun täglich vorbeigucken wg. Heu/ Stroh und Wasser, aber hier ist es immerhin super trocken und garnicht matschig. Der eigentliche Paddock ist total tief, da käme zuviel Dreck in den offenen Ballen. Futter gabs auch reichlich für Pupsi. Nach der Besprechnung und nachdem alle versorgt waren fuhren wir fast 2 Stunden später als sonst nach Hause.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 02. bis 08. Dezember 2013


  • 03.12.2013: Dienstagsreistunde auf Hässi. Mal wieder versucht im Dressursattel zu reiten. Leider rutsch der durch die schlechte Gurtlage + derzeitigen Speck immer nach vorne auf die Schulter. Bin dann nach der Hälfte ohne weitergeritten.

  • 06.12.2013: Hässi lief ganz gut, sogar etwas zu flott heute. Am Ende sind wir noch über Cavaletti im Galopp, hat sie gut und flüssig gemacht.

  • 07.12.2013: Weihnachstfeier am Reitverein. Hässi und ich ritten bei mehreren Sachen mit. Zuerst die Springquadrille mit uns vorne. Hier ging es in der Halle mit Musik über Buschhürden und alles im Galopp. Sie hat das super gemacht und auch viel besser als in den beiden Proben. Danach hab ich mit Freundin B. auf Hummel eine Paarklasse geritten. Hat sie auch sehr brav gemacht. Später kam dann Strohballenreiten für Fortgeschrittene. Hier war Pupsi wieder am rumdüsen, Trab mochte sie garnicht. Ich schaffte es aber mit ein bischen Glück immer rechtzeitig zu den Strohballen so dass wir sogar gewonnen haben *freu*. Am Ende waren wir dann noch einer von 4 Engeln / Engelponys beim Weihnachstmann und seiner Kutsche. Hat richtig Spaß gemacht der Tag. Meine Schwester hat auch die ganze Zeit mitgeholfen und Pupsi toll frisiert und geschmückt.

  • 08.12.2013: Kleiner gemütlicher Ausritt mit Hässi und meiner Schwester mit Hoppi im Wald am Hof. Nach knapp 3km und 43 min waren wir wieder am Hof.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 25. November bis 01. Dezember 2013


  • 26.11.2013: Dienstagsreistunde auf Hässi

  • 29.11.2013: Zuerst Springlehrgang mit Salvaro Stunde 2 von 4 und danach noch Abendreistunde mit Hässi

  • 30.11.2013: 2 Stunden Training für Springquadrille zur Weihnachstfeier. Hässi sollte erst hinten gehen hat da aber nur gedüst und viel verweigert. Ich durfte dann doch nach vorne und siehe da, es klappte *freu*

  • 01.12.2013: Nochmal 1 Stunde Training für Springquadrille zur Weihnachstfeier. Diesmal mit Musik. Hässi war vorne und hat es auch recht gut gemacht. Sie war schon sehr aufgeregt, mal gucken wie es läuft. Danach waren meine Schwester und ich mit Hoppi & Hässi noch kurz im Wald am Hof spazieren.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 18. bis 24. November 2013


  • 19.11.2013: Dienstagsreitstunde mit Hässi

  • 22.11.2013: Zuerst Springlehrgang mit Salvaro Stunde 1 von 4 und danach noch Abendreistunde mit Hässi

  • 24.11.2013: Ausritt nach Warwer Sand. Auf dem Weg dorthin etwa 20 min vom Stall weg ist ein Miteinstellerpferd mit seiner RB leider gestolpert und auf dem Asphalt auf die Beine vorne gefallen so das beide Vorderfußwurzel- und Fesselgelenke abschürfungen hatten und eines auch etwas blutete. Sie ritt dann mit einer anderen Miteinstellerin zurück zum Stall. Meine Schwester mit Hoppi sowie Ponyfreundinnen J. und C. ritten weiter nach Warwer Sand. Dort liefen wir eine schöne Runde und konnten auch einige Male traben und galoppieren. In der Sankuhle bin ich auch den einen Jagdsprung gesprungen. Nach 12,07 km und 2:38 Stunden waren wir wieder am Stall.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 11. bis 17. November 2013


  • 12.11.2013: Diemstagsstunde mit Hässi

  • 15.11.2013: Freitagsstunde mit Hässi

  • 16.11.2013: Fuchsschwanzjagd vom Reitverein. Ich ritt mit Häska mit, Hoppi hatte Pause. Häska war sehr düsig und wild dieses Mal und ist beim ersten Galopp richtig abgezischt. Danach ging es und sie ist auch richtig gut auf die Hindernisse zu und hat teils unnötig hohe Sätze gemacht. In der Pause war sie auch wieder unruhig, hat aber Möhrchen gefressen und auch am Ende  wollte sie nicht stillstehen. Gut war auch Ihre Teilschur, sonst hätte sie zu doll geschwitzt. Nach der Jagd wurde Hässi schnell versorgt und wir fuhren Abends noch zum Reiterball.

  • 17.11.2013: Damit Häska nach der Jagd noch etwas Bewegung hatte machten wir Morgens zunächst einen Spaziergang mit den Pferden im Wald am Hof und gingen danach noch kurz in die Halle. Dann gabs noch Futter und wir fuhren nach Hause.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 04. bis 10. November 2013


  • 05.11.2013: Dienstagsstunde mit Hässi. Hässi lief solala. Am Ende klappte der Trab mit treiben auf der ganzen Bahn noch ganz gut. Cavaletti sind wir am Ende auch noch gehüpft. Hat sie gut gemacht.

  • 08.11.2013: Zuerst waren wir im Reitladen Nachschub an Jodogel gegen Strahlfäule kaufen als Profilaxe und für Pupsi noch Brotleckerlies. Danach hab ich Hässi für Springen fertiggemacht, meine Schwester hat dann zugeguckt und gefilmt. Leider war der Pacour diesmal blöd. Keines der Pferde wollte die Kombis freiwillig machen, und die Cabaletties standen für Häska diesmal zu weit auseinander. Von 20-21 Uhr war dann wieder Reitstunde. Da springen so blöd lief hatte ich erst keinen Elan, vorallen auch da heute eine neue Reitlehrerin da war. Wir haben ab heute wohl Freitags eine neue Reitlehrerin. Ich raffte mich aber auf und das war auch gut so. Hässi lief noch sehr schön und die neue RL ging gut auf uns ein. Am Ende konnte ich noch übers hohe Cavaletti hopsen, da gab si mir auch tipps, dass Häska nicht so aufs Hinderniss glubsch und flüssiger drüber geht. Hat ganz gut geklappt.

  • 10.11.2013: Bericht folgt...

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 28. Oktober bis 03. November 2013


  • 29.10.2013: Dienstagsstunde mit Hässi

  • 01.11.2013: Erst war Jutta zum Hufemachen da. Hässi läuft sich die Hufe gut ab zur Zeit bzw. wachsen sie nicht so recht, aber sonst keine Probleme. Danach Springstunde in der Halle. Es gab kleine Kreuze, Steilsprünge und 3 Cavaletti hintereinander. Hässi hat im Trab getickert war aber motiviert. Galopp und Springen war supi, sie hat auch nicht verweigert. Es war Hallen- und Stangetechnisch eine Sternenstunde. Danach hatte sie 1 Stunde Pause und vom 20-21 Uhr ritten wir noch Unterricht. Da war sie dann nicht mehr wirklich motiviert, aber es ging. Als sie dann nochmal über die 3 Cavaletties in der Halle sollte war sie wieder hellwach. Die 3 hohen Cavaletties hintereinander hat sie wirklich super gemacht. Zwar hat ein paar Hüpfern auch hier keine Lust mehr gehabt und 3 mal verweigert aber das letzte Mal klappte dann noch gut.

  • 03.11.2013: Hier war ich auf einem Geburtstag und Hässi hatte Pause.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 21. bis 27. Oktober 2013


Hier war meine Schwester 1 Woche im Urlaub ud ich hab Hoppi betreut, geputzt und ihm Leckerlies gegeben. Ansonsten hatte er Pause.

  • 22.10.13: Eigentlich hatte ich ohne meine Schwester keine Fahrgelegenheit zum Hof und die Reitsunde am Abend war abgesagt. Dann hatte mein Papi spontan frei und fuhr mit mir nachmittags zum Stall. Ich tüdelte und ritt so mit Hässi und er hat viel geknipst und gefilmt *freu*.

  • 25.10.13: Hier war die erste Stunde vom Springlehrgang und später noch Reitstunde. Beim Spingen war ich meist vorne und Hässi hat die Stangen diesmal super genommen. Die 2 Reistunden danach wurden leider zusammengelegt, so das wir 7 Reiter waren und Abteilung reiten mussten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 14. bis 20. Oktober 2013


  • 15.10.2013: Dienstags-Reitstunde

  • 18.10.2013: Freitags-Reitstunde

  • 20.10.2013: Gemütlicher Ausritt mit meiner Schwester im Wald am Hof. Wir waren 8,33 km bzw. 1:32 Stunden unterwegs

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 07. bis 13. Oktober 2013


  • 08.10.2013: Dienstags-Reitstunde

  • 11.10.2013: Springstunde mit Schulpferd Salvaro und Freitags-Reistunde mit Pupsi

  • 13.10.2013: Große Runde nach Warwer Sand mit meiner Schwester, Freundin B. und Miteinstellerin E. Unser Papa war auch dort zum Knipsen. Wir waren 18,92 km bzw. 2:47 Stunden unterwegs.

Zurück zum Seiteninhalt