19.06. - 26.11. - Häska

Direkt zum Seiteninhalt
Tagebuch > 2017
Hässis Tagebuch 2017 (19.06. bis 26.11.)
Wochenübersicht 20. bis 26. November 2017

  • 21.11.2017: Dienstagsstunde mit Hässi.
  • 24.11.2017: Zuerst hatte ich Springstunde mit Schulpferd S., meine Schwester hat beim Fertigmachen geholfen und dann gefilmt. Da es heute  wirklich kalt war sind wir mit unseren nicht Spazieren gegangen  sondern haben uns erstmal bei Kakao im Stübchen aufgewärmt. Später  haben wir die beiden dann vom Paddock geholt und geputzt und sind nach  der letzten Reistunde um 21 Uhr noch kurz in die Halle.
  • 26.11.2017: Heute waren wir wieder früh am Stall und mit einer anderen  Einstellerin in der Halle. Meine Schwester hatte ein neues Fellpad für  Hässi gemacht und damit wollten wir heute Ihren Dressursattel testen.  Zuletzt war sie dafür leider zu dick. Es klappte nun mit dünnem Geldpad +  Fellpad unter der Schabracke so dass der Sattel nicht rutschte und gut  lag und sogar nicht mehr so arg angezogen werden musste *freu*.  Allerdings ist es nach ewigem ohne Sattel dressieren eine große  Umgewöhnung vom Sitz und auch den Hilfen und die Positon der Hände ist  auch höher und meine Beine weiter weg weswegen ich beim zweiten Test am  Dienstag wieder Sporen benutzte. An sich lief sie ganz gut aber wieder  müssen mit Sattel einifes noch verbessern. Einmal ist sie mit Kopfhoch  im Galopp auch abgedüst, aber sonst hat sie gut mitgemacht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 13. bis 19. November 2017

  • 14.11.2017: Dienstagsstunde mit Hässi.
  • 17.11.2017: Zuerst hatte ich auf Schulpferd S. Springstunde, danach sind wir im dunklen mit Reflektorsachen ca. 60 min durch den Ort . Dann gabs noch Futter und sie durften wieder auf den Paddock. Da die anderen Pferde nun schon um 16 Uhr reinkommen sind unsere entsprechend früher draußen. Einerseits super, aber im Grunde stehen sie matschbedingt auch nur an Ihrer Heuraufe und sind dem sehr unbeständigen Wetter ausgesetzt aber immerhin könnten sie sich so etwas mehr bewegen. Ihre Boxenzeit finden die Beiden aber auch gut, sie gehen zumindest freiwillig rein und sind auch sehr artig und schlafen auch drinnen.
  • 18.11.2017: Letzter Gruppenausritt vom Reiterhof dieses Jahr. Ich wollte daher nochmal mit Hässi mit um zu gucken wie sie so drauf ist. Ich sattelte wieder meinen Springsattel und zunächst war auch alles gut, aber schon in der Halle kapierte sie dass es ein Gruppenausritt wird und von da an musste ich sie leider die ganze Zeit halten und konnte kaum vorgeben. Auf der ersten Trabstrecke ist sie mir auch schön in den Acker gehüfpft und dort einfach galoppiert und insgesamt war sie nervig und prollig. Abgeschnaubt hat sie trotzdem (wenn auch sehr energisch) und war auch zufrieden aber ich bin froh dass sie sonst viiiieeel ruhiger ist. Mir taten nacher sogar die Arme weh...freche Pupsi. Der Sattel hat auch gut gehalten und ist nur minimal gerutscht.
  • 19.11.2017: Heute haben wir die Beiden, da es wieder wärmer wird aber viel regnet und sie daher Ihre dickeren Decken draufbehalten sollen nochmal nachgeschoren. Danach sind wir noch 45min in die Halle. Pupsi hatte ja gestern einen frischen Ausritt daher war heute etwas Sparprogramm angesagt. Erst habe ich Bodenarbeit am Halfter gemacht und sie dann am halfter noch longiert in allen 3 Gangarten und auch über zwei Schaumstoffstangen in der Halle. Bis auf einen kleinen Ausserter war sie diesmal auch brav an der Longe, hier macht sie ja auch mal freche Sachen die sie beim Reiten nie macht. Im Anschluss sind wir noch 45min im Schritt durch den Ort und hatten sogar richtig Glück mit dem Wetter, da es etwas später schlimm schüttete und auch hagelte.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 06. bis 12. November 2017


  • 07.11.2017: Dienstagsstunde mit Hässi.
  • 10.11.2017: 2te Springstunde mit Hoppi und Häska
  • 12.11.2017: Sonntag in der Halle und auf dem Außenplatz. Häska wurde heute wieder mit Springsattel und einem neuen Springkissen mit Keil geritten, damit liegt er deutlich besser und auch bei kleinen Hüpfern in der Halle und draußen ist er nicht gerutscht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 30. Oktober bis 05. November 2017

  • 31.10.2017: Da heute wieder ein Feiertag war fiel unsere Stunde heute wieder aus. So haben wir unfreiwillig 2 Nachreitstunden aus diesem Monat. Da meine Schwester Nachmittags noch eigeladen war sind wir auch heute morgens zum Stall und in die Halle. Es war recht frisch und die Beiden waren gut drauf. Wie auch Sonntag übte ich erst Seitengänge am Halfter in der Halle, ritt dann einige Runden locker mit Halsring und trenste erst danach. Heute hatte ich Schaumstoffstange und Mini-Cavaletti aufgebaut und darüber den besseren Galopp-Absprung und Galoppwechsel geübt. Hat sie auch gut gemacht aber ab und an hatte sie auch einen Düseanfall, hat einen Harken geschlagen und ist einfach erstmal frech und flott weitergaloppiert ;-) Die Springstunde am Freitag nur mit Pad und ohne Matingal wird nicht leicht.
  • 03.11.2017: 1ste Springstunde mit Hoppi und Häska
  • 05.11.2017: Sonntag in der Halle mit Hoppi und Häska

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 23. bis 29. Oktober 2017

  • 24.10.2017: Dienstagstunde mit Hässi. Heute ritten wir gleich nach der  Schrittphase Abteilung und Hässi vorne und ich hinten. An sich war das  mal ganz gut aber so kam unsere Lösungs- und Galopparbeit zu kurz da die  Abteilung viel im Trab gearbeitet wurde. Hässi hat sich sehr bemüht. Am  Ende sind wir nach Auflösung der Abteilung dann noch locker galoppiert  auf Beiden Händen.
  • 27.10.2017: Zuerst Springstunde mit Schulpferd  Salvaro, meine Schwester hat dann gefilmt. Da die Paddocksaison jatzt  wieder begonnen hat kamen Hoppi und Häska zwischenzetlich auf den  Paddock. Da die Halle danach besetzt war und das Wetter auch regnerisch  gingen wir noch Süßigketen im Stübchen essen und schauten noch beim  Unterricht zu bevor wir die Beiden holten. Spät um 21 Uhr nach der  letzten Stunde gingen wir dann noch für 30 min in die Halle. Meine  Schwester durfte dann den Butterflysattel einer Miteinstellerin testen,  aber auch hiermit latschte Hässi mehr als ohne Sattel, allerding blieb  er gut in Position mit dem dünnen Gelpad und rutschte nicht nach vorne.  Sie ist momentan einfach zu dick und die Dressursättel liegen ihr dann  auf der Schulter.
  • 29.10.2017: waren wir morgends in der Halle. Diesmal waren wir extra etwas früher da, da auch heute eine Einzelstunde und ein Bambinikurs auf den Plan standen. Wir schafften es dann vor der Einzelstunde in die Halle und hatten Sie so für uns. Für die Bambinis waren bereits Schaumstoffstangen und eine Matte aufgebaut. Ich hab mit Hässi erst Seitengänge am Halfter gemacht und dann haben wir uns die Matte mal angeguckt. Erst fand sie die grselig, ist später aber brav drübergelaufen. Danach bin ich erst einige Runde locker mit Halsring geritten und hab dann getrenst und wir haben noch lektionen geübt und sind auch noch über die Stangen gehüpft.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 16. bis 22. Oktober 2017

  • 17.10.2017: Zuerst waren wir im Reitladen um Helme zu testen, da mein  Helm nun 5 Jahre alt wird und daher mal erneuert werden muss. Wir haben  wirklich alles in meiner Größe was der Reitladen zu bieten hatte  getestet von günstig bis unbezahlbar aber am Besten passte natürlich  eine teurere Marke (Samshield). Die Helme fangen so bei 290 Euro an und  haben ein komplett heraustrennbares Innefutter, aber der saß als  einziger wirklich richtig gut, dass konnten meine Schwester und die  Verkäuferin auch bestätigen. Ich habe aber auch eine blöde Zwischengröße  (55) die genau zwischen S und M liegt und die Helme sitzen dann einfach  oft zu tief und kommen schon an die Ohren oder Augenbrauen, das war bei  diesem nicht so. Muss also mal mit Papi die Finanzen klären ;-) .  Danach sind wir zum Stall und waren etwas spät dran, schafften aber noch  die Heunetzte und im Schnellputz zum Unterricht. Ich ritt heute mal  wieder mit Pad und Ihren Lammfell-Dressur-Sehenschonern. Insgesamt liefr  sie ganz gut, war in dem Abteilungsteil oder hinter Hoppi aber sehr  prollig und legte sich auf den Zügel. Sie war ja vor dem Huftermin oft  gestolpert, aber es waren diesmal auch schon 7 Wochen, heute dann nur  einmal vorne rechts, ich werd das noch weiter beobachten, sie schlurft  ja ohnehin mit allen 4 Füßen. Sonst machen wir auch nochmals eine  Teufelskrallekur, falls vielleicht doch kleine Entzündungen oder  Umbauprozesse das Problem sind. Pupsi ist ja auch schon 20, da bleiben  Beschwerden nie ganz aus. Nach der Stunde gab es noch Futter und sie  kamen auf die Weide.
  • 20.10.2017: Zuerst Pupsi geputzt und dann meine Schwester mit Hoppi beim  Springen gefilmt. Danach waren wir mit Beiden mit Reflektorsachen noch  eine Runde im Ort.
  • 22.10.2017: Heute waren wir früh am Stall und da  haben wir die Halle ja eigentlich für uns aber heute war es voll. Wir  hatten uns mit einer RB verabredet, hinzu kam noch eine Einstellerin,  noch eine Private-Schulpferde-Stunde und der Kleinkinder-Reitkurs war  nun auch Sonntag früh. Irgendwie klappte es trotzdem und Hässie lief  auch gut. Wir bauten die Schaumstoffstangen in der Halle mit ein und  schafften es über drei etwas auseinander gelegte Stangen auch schön zu  galoppieren. Ich baute dann auch einen kleinen Schaumstoffsprung auf  aber den fand sie dann etwas gruselig, hier brauchte es mehrere Anläufe,  aber dann hat sie es von Beiden Seiten auch gut gemacht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 09. bis 15. Oktober 2017

  • 10.10.2017: Dienstagsstunde auf Hässi
  • 13.10.2017: Heute hab ich Pupsi einen Streifen geschoren. Danach hatte ich Springen auf  Schulpferd Salvaro und dann hab ich noch geholfen den Anhänger für die Distanz meiner Schwester auszuräumen. Am späten Abend waren wir dann mt Leuchtsachen bewaffnet noch  ne kleinen Runde im Ort.
  • 14.10.2017: Morgens bis Mittags war ich bei der Distanz und hab meine Schwester mit Hoppi geholfen, danach war ich noch am Stall und bin Pupsi auf dem Außenplatz geritten. Heute war sie sehr angespannt und als die Ponys von der Weide umgetrieben wurden zum Paddock hat sie auch gewiehrt und eine Glubschanfall bekommen und ich bin dann erstmal runter weil sie rumgetänzelt hat, also echt..die Pupsi.
  • 15.10.2017: Heute haben wir wieder eine Schrittrunde  durch den Ort und Wald gedreht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 02. bis 08. Oktober 2017

  • 03.10.2017: Aufgrund des Feiertags war kein Unterricht und wir waren so  am Stall und ritten in der Halle.
  • 06.10.2017: Freitag bei Hässi
  • 08.10.2017: Heute waren wir ne  kleine Runde im Gelände.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 25. September bis 01. Oktober 2017

  • 25.09.2017: Zahnarzttermin für Hoppi und Hässi, sieht alles gut aus  soweit. Hässis angebrochener Backenzahn locker sich leider langsam, da ist nun eine halbjährliche Kontrolle nötig und irgendwann wird der auch gezogen werden müssen. Ihre Schneidezähne sind bis auf einen hier ebenfalls gebrochenen Zahn
  • 26.09.2017: Dienstagsstunde mit Hässi.
  • 29.09.2017: Erst hab ich meiner Schwester auf dem Außenplatz Unterricht auf Hoppi gegeben und  nebenbei auch gefilmt und dann hatte ich mit Pupsi noch Springstunde auf dem  Geländeplatz und meine Schwester hat uns dann gefilmt.
  • 01.10.2017: Heute  ritten wir Vormittas in der Halle und ich hatte  Schaumstoffstangen und Pylonen aufgebaut.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 18. bis 24. September 2017

  
  • 19.09.2017: Etwas niedliches vorweg, heute kamen die Beiden auf der Weide auf uns zu galoppiert. Pupsi galoppierte zuerst und hat auch im Galopp gegrummelt *Herzchenaugenhab*. Die Dienstagsstunde mit Pupsi ritt ich dann ohne Sattel. Anfangs war sie in der Hinterhand wieder komisch fest, was sich im Verlauf der Stunde aber einlief. Dafür war sie heute richtig toll in der Anlehnung, auch in der losen Abteilung. Zirkelverkleinern und vergrößern klappte auch im Galopp und heute sogar eine Galoppvolte. Am Ende ritten wir noch eine A-Aufgabe und auch das klappte gut.
  • 22.09.2017: Heute hatte ich Springstunde mit Hoppi auf dem  Geländeplatz, hat sehr gut geklappt. Hoppi war artig und auch recht  mutig. Danach sind wir mit Pupsi zusammen noch ne kleine Runde ins  Gelände.
  • 24.09.2017: Heute waren wir eine Runde im Gelände.
       

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 11. bis 17. September 2017

  • 12.09.2017: Dienstagsstunde mit Pupsi. Momentan hat sie immer so Lieblingsstellen beim Putzen und macht dann ein richtiges Putzgesicht *süß* aber das Schrubben für Ihren Geschmack lange genug durchzuhalten ist schon anstrengend *lach*. Ich bin dann ohne Sattel geritten und sie war heute auch gut drauf. Wir ritten später noch lose Abteilung und das machte sie auch gut mit. Einige Sachen hab ich dann einfach etwas angewandelt wenn sie für Hässi nicht so passten, dass ist kein Problem. Besonders gut war heute das Zirkel verkleinern und vergrößern, was sie auch im Galopp gut halten konnte. Nach der Stunde gabs Futti und wieder Ihre Regen-Fliegen-decke drauf und es ging auf die Weide.
  • 15.09.2017: Springstunde mit Hoppi. Wir haben grad einen kleinen Gelände-Springkurs, aber wg. schlechtem Wetter wurden in der Halle kleine Geländehindernisse aufgebaut. Letztes Mal bin ich ja mit einem Schulpony gesprungen und diesmal hat meine Schwester mir Hoppi zum Testen angeboten und es lief erstaunlich gut. Er war sehr brav und hat alle Hindernisse gut angezogen. Nur eine Kombination war nicht so seins, das versuchen irgendwann nochmal. Er kann natürlich Galopp nicht gut halten aber aus dem Trab ging das alles auch und das allerletzte Hinderniss haben wir auch im Galopp geschafft. Nächste Woche darf Hoppi dann nochmal, ggf. ist es dann sogar draußen, dass wird dann nochmal spannend. Danach waren wir noch eine Geländerunde drehen, ich ritt Pupsi ohne Sattel. So nach 45 min waren wir wieder am Stall und ich ritt noch ein paar Figuren und Lektionen auf dem Außenplatz, hat auch gut geklappt. Danach gabs noch Futter und es ging auf die Weide.
  • 16.09.2017: Heute habe ich mit meiner Schwester einen Tattootermin gehabt. Sie Ihr erstes Tattoo und ich ein weiteres Hässi-Tattoo, nämlich das Datum als ich sie bekommen hab in römischen Zahlen in der Armbeuge links.
  • 17.09.2017: Waren wir Vormittas am Stall. Zuerst versuchten wir Fotos mit Hoppi und dem neuen Tattoo meiner Schwester am Außenfenster der Box hinzubekommen. Danach noch das gleiche mit meinem Tattoo und Hässi. Hat auch beides gut geklappt mit Leckerliehilfe. Eigentlich wollten wir dann noch raus, aber zeitlich war es dann irgendwie eng und so blieben wir am Stall und ritten bei schönster Sonne auf dem Außenplatz. Hässi war gut drauf und Figuren und Lektionen klappten gut. Danach gabs dann Futter und es ging in die Box.    

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 04. bis 10. September 2017

  • 05.09.2017: Reitstunde ohne Sattel mit Pupsi. Heute ist mit Ihr Speck nochmal schlimm aufgefallen, nächstes Jahr wollen wir es dann auch nochmal mit Fressbremse versuchen. Bei dem Haffi einer Freundin am Stall hat das richtig gut geholfen und klappt auch gut mit dem ran- und ab-mach-Service beim raus- und reinlassen. Zumal Hässi ja auch deutlich mehr Weidezeit hat müsste der Effekt entsprechend sein. Wir werden dann einfach ab März 2018 damit üben und ab der Weidezeit 2018 geht’s dann los *ran an den Speck*. Da sie Bewegungstechnisch nicht ganz gut läuft momentan und wir so auch kein Gewicht verlieren hoffe ich dass uns das dann gut weiterhilft. Die Reitstunde war ganz gut. Manchmal latscht sie arg aber ab und an läuft sie auch richtig schön und in super Haltung. Wir haben am Ende auch wieder eine kleine Aufgabe geritten und da ist sie immer besonders flott. Wenn wir in der Mitte gehalten haben weiß sie genau dass nun etwas besonderes ansteht und ist fast schon zu motiviert *freu*. Nach der Stunde gabs noch Futti und es ging mit Möhrchen Richtung Weide.
  • 08.09.2017: Ich hatte zuerst Springen und meine Schwester half mit. Unsere Beiden kamen zwischenzeitlich auf die Weide. Da Salvaro momentan neue Spezialeisen hat soll er nicht Springen und ich teste Pony Curly was noch nie wirklich gesprungen wurde. Sie war brav aber triebig. Die kleinen Geländehindernisse in der Halle hat sie aber gut gesprungen. Da der neue Gelände-Rasenplatz zu nass war wurden kleine Gelände-Hüpfer in der Halle aufgebaut, das war dann auch ganz gut. Danach haben wir noch Boxen und Heunetzte gemacht und den Anhänger für die Distanz meiner Schwester und Hoppi am Samstag leergeräumt. Da dort einiges lagert dauerte es doch etwas länger. Später holten wir die Beiden dann rein, putzten noch und fütterten und dann ging es wieder auf die Weide.
  • 09.09.2017: Hatte meine Schwester Distanz in der Gegend. Ich bin dann zum zeitweisen Trossen hingefahren (Start, Vet-Check und nach dem Zieleinlauf). Hat alles gut geklappt. Nach der Distanz haben wir uns dann noch am Hof getroffen. Pupsi war schon ganz empört da sie heute länger drin war und erst garnicht gemerkt hat das Hoppi fehlt. Als Hoppi dann abgeladen wurde hat sie ihn erstmal begrüßt ;-) und dann ging es auch auf die Weide. Pupsi war schon ganz ungeduldig und hat sich dann erstmal minutenlang genüsslich gewälzt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 28. August bis 03. September 2017

  • 29.08.2017: Heute war einer der wenigen heißen Tage und wir hatten Reitstunde. Am Hof angekommen waren die Beiden grad auf die Weide gekommen und so machen wir erst mal Heunetzte und Boxen. Nach knapp einer Stunde holten wir die Beiden dann zum Putzen und es war wirklich unangenehm warm. In der Reitstunde allerdings war Hässi dann motiviert. Am Ende ritt ich noch eine L-Aufgabe und vieles klappte auch schon ganz gut. Zum Trocknen ritten wir noch über den Außen- und Springplatz und auch mehrmals durchs Wasserloch. Danach gabs Futti und es ging auf die Weide.
  • 01.09.2017: Heute konnte meine Schwester nicht zum Hof und so fuhr ich alleine am frühen Nachmittag. Ich versorgte die Beide mit Heu und leckerlies und Hoppi war in der Box zum Glück brav so dass ich Pupsi in Ruhe alleine fertig machen und reiten konnte. Wir ritten einige Lektionen auf dem Platz und sind noch ne kleine Runde nach draußen (hinterm Hof, damit Hopppi uns nicht sieht). Danach gabs noch Futti und sie kam wieder in die Box.
  • 03.09.2017: Waren wir zu dritt im Gelände und machten diesmal eine größere Tour. Die letzte Schleife ließ ich mit Hässi allerdings aus, da sie nicht soooo gut lief und evtl. etwas fühlig ist (?). Alleine lief Hässi ganz gutund war brav, auch als ein Quad, andere Pferde und Spaziergänger mit Hunden kreuzten. Als meine Schwester am Treffpunkt ankam hat Hässi Hoppi mit Wiehern begrüßt und Hoppi hat auch geantwortet *süß*. Insgesamt waren wir 16km und 2:43 Stunden unterwegs. Wegen Matschlöchern und steinigen Böden und auch Straßenstrecken zwischendurch aber viel im Schritt. Am Hof angekommen gabs noch Hufpflege und Futti und es ging in die gemachten Boxen mit Heunetz.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 21. bis 27. August 2017

  • 22.08.2017: Heute bin ich Pupsi zunächst mit Sattel geritten aber da latschte sie leider eher und fühlte sich vielleicht etwas eingeengt, da man diesen auch sehr gut gurten muss wenn sie so dick ist wie derzeit. Hab dann zur Halbzeit abgesattelt und ohne läuft sie auf jeden Fall freier und es lief insgesamt auch ganz gut, ist ja auch erst ihre 2te Reitstunde nach der langen Pause. Am Ende sind wir noch af dem Außenplatz und auch durchs Wasserloch und über ein flaches Cavaletti. Das Springen fand sie super du hat richtig angezogen. Das Wasserloch war heute sehr voll aber sie hatte trotzdem Lust durchzutraben und hat die Beine richtig gehoben ;-). Wir sind dann auch im Schritt nochmal über den neuen Springplatz (jetzt Gras, vorher Sand und Gras) und haben die neuen Hindernisse angeguckt, weitere folgen auch noch. Hat Hässi auch ganz brav gemacht. Danach gabs noch Futter und es ging auf die Weide.
  • 25.08.2017: Zuerst hatte ich Springen mit Schulpferd und danach wollten wir noch mit unseren Beiden auf den Außenplatz. Hoppi war leider sehr angespannt, so dass meine Schwester nicht reiten konnte. Pupsi lief hingegen gut. Sie hat zwar auch mal geguckt aber hat gut mitgemacht. Wir sind am Ende auch schön durch Wasserloch getrabt. Meine Schwester ist nach der letzten Reitstunde um 21 Uhr dann noch in die Halle zum reiten.  Ich ritt dann schon trocken und ging mit Hässi in den Vorraum. Als meine Schwester dann auch fertig mit Reiten war gabs noch Futter und Beide kamen auf die Weide.
  • 27.08.2017: Heute waren waren wir wieder zu dritt im Gelände. Mit frisch gemachten Hufen oder der Boden war evtl. noch ausgewaschener als sonst liefen unsere Beide nicht so dolle. Hier gibt’s eben viele Würzelchen und Steinchen auf den harten Waldböden, nicht ideal. Wir hatten deswegen ja auch schon Hufschuhe getestet aber damit war es nicht wirklich besser bzw. das hatte dann andere Nachteile.  Nach 9 km und 1:27 Stunden waren wir wieder am Stall. Danach gabs noch Futti und es ging in die Boxen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 14. bis 20. August 2017

  • 15.08.2017: Erste Reistunde mit Hässi nach 3 Monaten Pause wegen Ihrem Griffelbeinanbruch und dem Aufbautraning ohne Unterricht. Ich ritt ohne Sattel und mit Trense. Sie war sehr motiviert und lief gut mit, leider stolperte sie aber auch ein paar Mal. In der zweiten Hälfte machten wir eine lockere Abteilung, da hatte sie auch Lust zu und lief gut mit, allerdings waren Vorreiter auch mal zu langsam und wenn Hoppi vor Ihr war war sie auch sehr düsig ;-) Danach gabs Futti und es ging auf die Weide.
  • 18.08.2017: Zuerst haben wir Heunetze gefüllt und die Boxen gemacht und den Beiden Ihre Regen-Fliegendecken angezogen da es noch schütten sollte. Danach hab ich Springstunde auf Schulpferd Salvaro gehabt und meine Schwester hat noch beim Fertigmachen geholfen und die Stunde gefilmt. Währenddessen kamen unsere Beiden auf die Weide und wurden dann auch noch richtig nass aber die Decken haben gut gehalten. Haben sie dann später nochmal zum Hufemachen und Füttern reigeholt und sind dann früher nach Hause.
  • 20.08.2017: Heute ritten wir zu dritt ins Gelände. Ich ritt Hässi mit Distanzsattel vorne und sie lief auch ganz gut, leider war das Gelände durch den vielen Regen sehr matschig. Wir schafften trotzdem 9 km in 1:40 Stunden, letztlich konnte man aber nur wenige Strecken gut traben. Nach dem Ritt gab noch Futter und die Beiden kamen wieder in die Boxen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 07. bis 13. August 2017

  • 08.08.2017: Hässi wurde heute nur gepflegt, da wir wegen Regen nicht noch rausgegangen sind. Die Stunde ritt ich heute zum letzten Mal mit Leihpferd S. ohne Sattel, dass klappte auch sehr gut und war letztlich die Beste Stunde mit S. Ab nächster Woche ist dann wieder Hässi dran.
  • 11.08.2017: Heute waren wir nur kurz am Stall, da ich noch zu einem Geburtstag einegalden war. Wir ritten wegen Regen kurz in der Halle und machten noch Boxen und Heunetzte und die Beiden durften auf die Weide. Hässi lief er etwas spannig, was aber gut am schlechten Wetter liegen kann, da sie dann schnell Muskelverspannungen hat. Ist aber ja kein Grund sie drin zu lassen. Letztlich lief sie sich auch gut ein.
  • 13.08.2017: heute war das Wetter besser und so sind wir schöne 1:20 Stunden ca. 8km ins Gelände. Hässi lief vor Hoppi und war gut drauf. Ich ritt mal wieder mit Springsattel was auch gut klappte. Danach wurde noch gepflegt und gefüttert und Boxen/ Heunetzte gemacht und sie kamen in die Box.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 31. Juli bis 06. August 2017

  • 01.08.2017: Meine Schwester hatte Satteltermin und da hab ich erstmal gründlich Hässi geputzt. Danach waren wir zusammen unsere kleine Runde draußen, aber diesmal waren die Bremsen richtig schlimm. Hässi ist aber wieder gut gelaufen und war sehr motiviert. Danach durfte Sie in die Box und ich ritt in der Stunde nochmal Leihpferd S. mit Sattel, was auch gut klappte. Nach der Stunde gabs dann Futter für Hässi und Beide kamen auf die Weide.
  • 04.08.2017: Geute bin ich Hässi auf dem Außenplatz geritten und meine Schwester hat noch gefilmt und dann sind wir noch zusammen eine Runde raus. Danach gabs Futter für Beide und es ging auf die Weide.
  • 06.08.2017: Heute waren wir schöne 1:44 Stunden im Gelände ca. 7,5 km. Ich ritt ohne Sattel aber mit Fliegendecke. Da meine Schwester Hoppi nur geführt hat bin ich auch eine kleine Strecke ohne die Beiden getrabt und Galoppiert, hat sie brav gemacht aufgeregt war sie trotzdem. Danach gabs wieder Futter und es ging in die Box.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 24. bis 30. Juli 2017

  • 25.07.2017: Die Dienstagsstunde mit Leihpferd S. lief ganz gut und hat Spaß gemacht. Hässi hab ich zuvor schön geputzt und wir gingen danach noch mit meiner Schwester und Hoppi ne kleine Runde Richtung Ort ca. 40min, wo wir auch eine schöne Bergaufstrecke alleine getrabt und galoppiert sind. Ich ritt Hässi nur mit Halfter und ohne Sattel und sie war alleine etwas schnorchelig aber brav, nur in den Weg wollte sie zuerst nicht rein aber dann lief es gut. Danach gabs noch Futter und Beide kamen auf die Weide.
  • 28.07.2017: Zuerst waren wir im Reitladen Späne holen, dann hatte Ich Springstunde mit Schulpferd und danach sind wir noch mit Hoppi & Hässi eine kleine Runde raus. Ich bin  Hässi ohne Sattel geritten und sie war gut und flott drauf. 2 mal sind wir auch ein kurzes Stück mit Hoppi getrabt und ein Stück sind wir alleine Galoppiert. Danach gabs Futter und Beide durften auf die Weide.
  • 30.07.2017: Sonntag waren wir mal wieder schön im Gelände, da es leicht windig war ging es auch mit den Bremsen. Ich ritt Hässi mal wieder mit Distanzsattel und auch Fliegendecke. Sie war wieder richtig gut und flott drauf. Nach 1:25 Stunden und 7,5km waren wir wieder am Stall.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 17. bis 23. Juli 2017

  • 18.07.2017: meine Schwester hat Hässi mitversorgt da ich nicht da war und sie war natürlich brav.
  • 21.07.2017: Zuerst hatte Hässi Ihren zweiten Röntgentermin und sie war noch artiger als beim ersten Mal und mit Möhre klappte das Kontrollbild ohne Probleme. Es sieht gut aus und wir dürften wieder mit Reiten loslegen *freu*. Da meine Schwester spät dran war betreute ich auch noch Hoppi der leider Milben hat und eine Spritze vom Tierarzt bekam. Er war ein bissel ängstlich hat aber brav mitgemacht. Danach hatte ich Springstunde auf Salvaro und danach eigentlich noch eine Nachreitstunde aber ich war zu kaputt, so dass meine Schwester alleine ritt. Ich tüdelte währenddessen mit Hässi und ritt etwas auf dem Außenplatz und das klappte auch sehr gut trotz der Pause. Im Anschluss gingen wir noch einen kleine Runde ca. 30 min raus und trabten/ galoppierten auch hier einen Weg rauf und runter. Danah gabs Futter und es ging für Beide auf die Weide.
  • 23.07.2017: War ich später dran. Meine Schwester ritt spontan die Ponystunde mit Hoppi mit und ich tüdelte noch mit Hässi und ritt sie wieder etwas auf dem Außenplatz, was auch gut klappte. Danach gingen wir wieder einer kleine runde ca. 30min zusammen raus. Später gabs dann Futter und es ging in die Box.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 10. bis 16. Juli 2017

  • 11.07.2017: Heute ritt ich nochmal das große Leihpferd S. (Stockmaß ca. 174cm) mit Barebakpad. Das klappte auch sehr gut und hat mal wieder Spaß gemacht und er war zuerst zwar recht steif wurde dann aber schön locker. Pupsi wurde natürlich auch versorgt und betüdelt du Leihpony M. hat in der Stunde nach uns eine Bekannte geritten.
  • 14.07.2017: Zuerst Springsrtunde auf Schulpferd Salvaro. Die war heute sehr gut und er zog mal gut an uns schisselte wenig und war auch gut im Fluss. Danach hatte ich eine Nachreitstunde und bekam dafür Hoppi. Auch das lief gut, jedoch ist Hoppi schon anstrengend und speziell. Wir schafften es jedoch sogar auf Beiden Händen zu galoppieren und er ist dann auch schön locker getrabt. Nach der Stunde haben wir dann noch mit Hässi Ihre Runde gedreht und meine Schwester hat Hoppi trocken geführt. Danach bin ich nach der letzten Stunde noch kurz Leihpony M. geritten, er war auch sehr motiviert und brav.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 03. bis 09. Juli 2017

  • 04.07.2017: Kleine Waldrunde mit Hässi und Hoppi, der ja auch lahm war. Aber die Bremsen waren unerwartet schlimm, so das Hässi nach dem ersten Stück freiwillig umgedreht ist, hat aber gereicht die Runde. Danach noch schnell Ersatzpony M. fertig gemacht und Stunde geritten. Da meine Schwester heute nicht mitritt konnte sie filmen. Es war die 4te und beste Stunde mit Pony M. Er hat noch Probleme mit Biegung und ist auch nicht wirklich geradegerichtet aber gegen Ende der Stunde lief es immer besser und auch der Galopp klappte heute schon auf Beiden Händen *freu*.
  • 05.07.2017: Huftermin mit Hässi. Das Loch hinten im Strahl rechts ist gar nicht tief, hier erneuert sich einfach der Strahl. Ansonsten sehen die Hufe gut aus, allerdings konnte sie das kaputte Bein nicht gut nach vorne auf den Hufbock stellen und dort halten und hat es immer wieder und beharrlich weggezogen. Kann sein dass das aktuell unangenehm ist. Sonst war wie gesagt nichts auffällig. Nächste Woche gucken wir nochmal wie sie läuft und dann muss eh nochmal mit dem Tierarzt gesprochen werden.
  • 07.07.2017: Heute haben wir unsere Beiden nur betüdelt und gepflegt. Danach haben wir Leihpony M und auch Pferd S. der gleichen Besitzerin betreut. Ich ritt kurz Pony M und dann ritt eine Bekannte von uns Pony M weiter. die vielleicht mal Ms Reitbeteiligung wird. Ich ritt dann Pferd S mit Sattel, aber das lief nicht so gut und irgendwie lag der Sattel auch schief. Ohne war es dann etwas besser aber er ist insgesamt schief und kann auch nicht gut untertreten. Ich reite ihn nochmal Dienstag im Unterricht mit Pad, mal gucken wie es dann geht.
  • 09.07.2017: Heute war ich erst mittags am Stall und hab Hässi etwas betüdelt. Boxen und Heunetzte hatte meine Schwester schon fertig.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 26. Juni bis 02. Juli 2017

  • 27.06.2017: Erst wurde Hässi gepflegt und geputzt und dann Pony M. für die Stunde fertig gemacht. Auch heute war er gut drauf, sogar besser als letzte Woche. Heute habe ich auch auf einer Hand den Galopp getestet, es war ok und er war artig, die Hauptsache. Danach die brummelnde Hässi aus ihrer gemachten Box geholt, gefüttert, Ihre Fliegen-Regendecke angezogen die meine Schwester zuvor auch noch schnell Flicken musste und es ging auf die Weide. Morgen tausche ich dann nochmal gegen Ihre Übergangsdecke obwohl es ein bissel warm ist, aber es regnet nun mehrere Tage/ Nächte und die Bucas ist in den letzten 2 Jahren irgendwie enger am Hals geworden, aber da sie nur Rippenspeck hat spricht das immerhin für Muckies ;-)
  • 30.06.2017: Da ich durch Hässis Ausfall noch Nachreitstunden habe hat meine Schwester und Plätze am Freitag von 19-20 Uhr organisiert. Ich ritt wieder Leihpony M. und es lief auch gut, allerdings bekommt er noch keinen linksgalopp hin, aber er ist ja auch wenig  geritten und das war erst unsere dritte Stunde. Braucht ja auch Übung. Dafür war er insgesamt artig und hat auch den Abteilungsteil der Stunde gut mitgemacht. Davor und danach hab ich natürlich Hässi gepflegt. Spazieren fiel wegen dollem Regen aber leider aus und die Beiden kamen auch mit Decke auf die Weide.
  • 02.07.2017: Meine Schwester war früh am Stall um Hoppi zu reiten und ich kam mittags nach. Ich hörte dann dass Hoppi leider lahm ist, so drehten wir Hässis kleinen Spaziergang heute ohne ihn. Hässi wurde noch schön geputzt und meine Schwester hatte zuvor auch schon Ihre Hufe gemacht und Ihr Bein eingerieben und auch die Heunetzte und Boxen fertig.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 19. bis 25. Juni 2017

  • 20.06.2017: Damit ich durch Hässis Ausfall nicht so viele Nachreitstunden sammel konnte meine Schwester mir ein Ersatzpony einer Miteinstellerin organisieren. Der kleine M. ist artig und fleißig aber nicht richtig ausgebildet, doch er macht sich gut. Da er nur ca. 1,30 Stockmaß und auch Übergewicht hat reiten wir mit Pad und Trense. In der ersten Gruppenstunde war er noch etwas unsicher, da er Hoppi und einen anderen Wallach nicht gut kennt und Gruppenstunden auch recht neu sind aber er machte sich super.  Zuvor hatte ich ja Hässi gepflegt und einen Spaziergang gemacht und nach der Stunde hat sie schon gewartet, bekam noch Futter und Beide kamen auf die Weide wo sie sich immer sehr freut.
  • 23.06.2017: Da Ich Abends noch was vor hatte waren wir diesmal nur kurz am Stall, Pflegten die Beiden und machten nur einen kurzen Spaziergang und Sie kamen auf die Weide.
  • 24.06.2017: Pferdewaage am Stall ab 15 Uhr. Ich kam kurz vor Beginn, meine Schwester war schon früher da und hatte Pupsi mitbetreut und Hoppi geritten. Da sie dann als Organisatorin mit der Waage beschäftig war hab ich die Beiden nochmal in die Box gebracht und wir wogen dann als Letzte. Pupsi hat Ihr Gewicht nahezu gehalten mit 367 kg und einem BCS von 5,7 der zumindest besser ist als die 2 Jahre zuvor. Hauptspeck ist immer noch mittig, im Grunde nur mittig. Da sein Hässi auch recht einzigartig lt. Wiegeexperte, aber so ist sie ja ;-)
  • 25.06.2017: Heute fuhr ich nicht morgens mit meiner Schwester sondern erst mittags zu Stall nur für Hässis kleinen Spaziergang und zum Pflegen und füttern.
Zurück zum Seiteninhalt