2016 - Häska

Direkt zum Seiteninhalt
Turniere


Turnier RV Heiligenrode am 03.07.2016
Meine zweites Auswärtsturnier mit Hässi, diesmal aber mit einer E-Dressur.


Bericht:

03.07.2016: Heute war das Turnier. Wir sind zwar früh los, waren dann aber doch etwas knapp in der Zeit, da auch nicht alle 50 genanten Reiter sondern nur 36 gestartet sind und so alles etwas früher war. Wir holten zuerst Hässi & Hoppi von der Weide. Hoppi kam in die Box und Hässi sollte gleich verladen werden. Sie bekam erst noch Ihre Abschwitzdecke und vorne Ihre Schurwollwickel für den Transport dran und dann ging es los. Sie ging mit kleinem Zögern auch sofort rauf. Auf dem Hänger zitterte sie ganz schön, beruhigte sich dann aber wieder. Wir fuhren ja nur 5 min und waren dann schon am Nachbarstall und fanden auch gleich einen guten Parkplatz. Ich hab dann geguckt wo wir abreiten bzw. hin müssen und meine Schwester hat Hässi entladen und angebunden und eingeflochten. Ich hab dann auch Ponyfreundin J. getroffen die uns knipsen wollte, meine Schwester hat währenddessen gefilmt.

Wir waren dann rechtzeitig fertig. Der Platz war sehr voll aber auch recht groß und gut bereitbar. Von dort aus ging es dann zur Halle. Vor der Halle gabs noch einen Vorraum in dem wir noch Schritt geritten sind bis wir dran waren. Nach der Starterliste sollten alle Ponys hinten starten und aber in meiner Zweiergruppe war ich vorne und hinter mit ein kleineres Pferd. Das gab zuerst Diskussionen aber ich durfte vorne bleiben. leider machte Hässi mir einen Strich durch die Rechnung, da sie in der Halle zuviel Schiss hatte und einfach nicht geradeaus lief. Ich musste die andere Reiterin dann doch vorlassen. Nach dem Sart lief es dann eigentlich ganz gut, nur ab und an hat Hässi statt Trab etwas andere gelaufen (Zuschauer meinten es war Tölt). Der Galopp war richtig gut und Ihre Haltung auch. Außer bei dem Schrittteil, da sie sich da ständig am Bein kratzen wollte. Ich war zufrieden mit der Prüfung und meine Schwester auch, leider wurde wir jedoch nicht gewertet. Warum genau weiß ich nicht, da es nicht angesagt wurde, evtl. wegen der Gangfehler oder weil ich die Position verlassen hatte? In der Übersicht stand nach ich hätte aufgegeben. Obwohl wir wieder nicht platziert wurden war ich mit Ihrer Leistung diesmal sehr zufrieden und sie ging auch zurück sogar ohne zögern super auf den Anhänger. Zurück am Stall ging sie auch super runter und in die Box und bekam noch ihr Futter.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


WBO-Turnier unseres Reitvereins am 18.09.2016
Dieses Jahr hab ich 4 Prüfungen genannt, Springreiter-WB mit Salvaro, E-undA-Dressur mit Savoy und Reiter-WB mit Hässi.


Bericht:

18.09.2016: Nun war der große Turniertag gekommen. Um 5:50 Uhr waren wir am Stall, meine Schwester streute schnell Stroh in unseren Boxen nach und wir holten unsere Beiden von der Weide. Sie standen bereits am Tor und haben sich gefreut. Sie kamen dann in Ihre Boxen und die anderen Pferde wurden rausgelassen und die anderen Boxen gemacht. Wir blieben daher erstmal in den Boxen. Ich putze Hässi und meine Schwester hat eingeflochten. Hässi war ganz brav und wir mussten sie in den Boxen auch nicht anbinden, allerdings war sie auch vollgefressen und hat eher vor sich hingedöst und war auch nicht am gleich am Heu. 
Um 7:30 Uhr holten wir dann Schulpferd Salvaro und Einstellerpferd Savoy von der Weide. Ich putze Beide und meine Schwester flocht beide wieder ein und so hatten wir sogar noch gut Zeit bis zu den ersten Beiden Prüfungen. Das Blöde war nur das diese fast zeitgleich starten sollten. Ich ließ mich daher in der einen nach vorne und in der andere nach hinten setzten. Unsere Eltern waren zwischenzeitlich auch eingetroffen, wir hatten beide Pferde fertig zum Abreiten auf dem Platz und alles lief sehr gut, bis Savoy mir die Zügel aus der Hand reißen wollte und mein einer Fingernagel dadurch hochklappte. Das tat natürlich sehr weh (Tränen ließen sich nicht vermeiden). Da ich so lange auf das Turnier gewartet hatte, wollte ich natürlich trotzdem noch reiten. Mein Papa war dann auch muffelig, ob das dann wirklich sein müsste, aber blieb letztendlich und filmte und knipste auch. Meine Schwester hat dann den Nagel (über dem auch noch ein Kunstnagel ist) mit Pflaster und Tape stabilisiert und ich hab die Hand wieder in die engen Reithandschuhe gequetscht. Es ging dann auch aber so richtig greifen war schwierig und jede Berührung brannte unterm Nagel. Ich schaffte es letztendlich jedoch alle Prüfungen damit zu reiten, gelohnt hat es sich jedoch nur bedingt. 
In der ersten Prüfung (Springreiter-WB) mit Salvaro schied ich aus, da er dreimal verweigerte. Danach war eine A-Dressur mit Savoy dran. Der hatte schlechte Laune, ging nur gegen die Hand und lief mir im Galopp aus dem Viereck, so waren wir ausgeschieden. Das passierte heute aber einigen. Danach kam der Reiter-WB mit Hässi ohne Sattel. Hier passierte dann das Wunder des Tages, trotz kurzer Gangfehler bekamen wir eine 7,1 + mit dem anschließenden Gehorsamssprung über ein Cavaletti noch 0,2 dazu und mit Gesamt 7,3 den 4ten Platz. Ich hab mich total gefreut und war ganz stolz. Obwohl mein Finger pochte ritt ich dann noch die E-Dressur mit Savoy und hoffe er würde sich von seiner besseren Seite zeigen. Auf dem Abreiteplatz sah es dann ganz gut aus, aber in der Prüfung schlug er in einer Tour mit dem Kopf und wir bekamen nur eine 5,9. Mein Sitz war trotzdem gut lt. Richter aber das Pferd sei ein Problem, ach *lach* und macht es dem Reiter sehr schwer. Danach warich mit meinen Eltern noch bei der Prüfung meiner Schwester mit Hoppi zugucken, da hat auch alles gut geklappt. Danach haben wir die Beiden noch ausgeflochten und gefüttert. Savoy hat meine Schwester dann noch auf die Weide gebracht und wir fuhren nach Hause.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

HIER gehts zu dem Turniervideo

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Salvaro
Savoy
Häska
Zurück zum Seiteninhalt